INTO ANOTHER GARDEN

Der versteinerte Wald von Chemnitz

Jenny Schäfer

Impressum

Betreuer: Silke Grossmann / Wigger Bierma / Ralf Bacher
6/2015
Auflage: 50 Stk.
Material 366
Materialverlag-HFBK, Hamburg 2015

Drucktechnik

Schweizer Broschur mit Softcover (überstehend)
36 Seiten,
Digitaldruck: Druckerei in St. Pauli, Hamburg, Fadenheftung mit offenem Rücken

12,— Euro

Beschreibung

Der versteinerte Wald wurde Mitte des 18. Jahrhunderts stückweise in einem Steinbruch im Chemnitzer Zeisigwald entdeckt, zu einer Zeit, als mit der Industrialisierung auch die systematisch ausbeutende Zwecknutzung der Natur begann, die die ersten gravierenden Umweltschäden hervorrief und die Romantik und ihre Naturkunde als Gegenbewegungen. Heute steht der versteinerte Wald in einem Chemnitzer Kulturkaufhaus.

In Jenny Schäfers Buch „INTO ANOTHER GARDEN“ ist die geheimnisvolle Gruppe verkieselter Stämme zum einen ein Vehikel deutscher Geschichte. Zum anderen aber manifestiert sich in der Versteinerung die Prozessualität von Zeit. Versteht man den Begriff Aggregat mineralogisch - kann man hier ein regelloses, dynamisches Verwachsen vieler Mineralien ausfindig machen.