Luftschlangentexte

Annette Wehrmann

Michaela Melián / Ort des Gegen e.V. (Hrg.)

Impressum

Hrsg: Michaela Melián
Betreuer: Wigger Bierma / Ralf Bacher
11/2011
Auflage: 300 Stk.
ISBN: 978-3-938158-80-7
Material 313
edition HFBK 33 Materialverlag-HFBK

Drucktechnik

Leporellohülle mit CD
10 Seiten,
Offsetdruck 4C, gefaltet mit eingelegter CD

10,— Euro

Beschreibung

Zwei Audiomitschnitte der Luftschlangenlesungen von Annette Wehrmann auf CD, eingelegt in ein Booklet mit Texten von Hans Christian Dany und Carsten Klook.
Die Arbeiten von Annette Wehrmann (* 10. Juni 1961; † Mai 2010 in Hamburg), stehen
für eine starke singuläre, künstlerische Position zwischen Skulptur und Intervention, die kunsthistorisch an die Methoden der Konzeptkunst und Aktionskunst sowie an die Sprache der Situationistischen Internationale anknüpft. Mit ephemeren und billigen Materialien
stellte sie Objekte her, die ein Spannungsverhältnis zu gesellschaftspolitischen, erkenntnis-
theoretischen und künstlerischen Großfragen produzieren. Sie bearbeitete das Geld, die Religion, Gehirne, das Denken, die Stadt, den Staat, das Fernsehen und die Sprache. Mit ihren Lesungen von auf Luftschlangen verfassten Texten, in denen Alltagsbeobachtungen mit philosophischen und ästhetischen Fragestellungen verknüpft werden, demonstrierte Annette Wehrmann eine Visuelle Poesie in der dritten Dimension. Die Texte transportieren
in ihrer sprachlichen Schärfe darüber hinaus eine ungewöhnliche Formfindung zwischen Literatur und Politik.